Impressum gemäß §5TMG

Hundeschule myDog

Mobile Hundeschule 

Andrea Schmidt

Kuglerstrasse 9

10439 Berlin

mobil : 0176-62664727

as@hundeschule-mydog.de

 

 Allgemeine Geschäftsbedingungen der Hundeschule myDog

 

§1 Abschluss des Vertrags ( Anmeldung )

     Mit der Unterzeichnung des Dienstleistungsvertrages über die Ausbildung eines Hundes durch

     die Ausbilderin und den Auftraggeber / Hundebesitzer kommt der Vertrag verbindlich zustande.

§ 2 Bezahlung

      mit der Anmeldung, d.h. mit dem verbindlichen Abschluss des Vertrages gemäß §1 ist die     

      Zahlung der Teilnahmegebühr fällig. Die Zahlung hat sofort und ohne Abzug bar zu erfolgen 

      oder muss vor Abschluss des Vertrages auf das angegebene Konto erfolgt sein.

§ 3 Vorzeitiger Abbruch des Kurses durch den Auftraggeber / Hundebesitzer

      Bei vorzeitig, vollständigem oder teilweißem Abbruch der Teilnahme an dem vereinbarten

      Einzeltraining / Kurs durch den Auftraggeber / Hundebesitzer wird die die Teilnahmegebühr

      nicht erstattet. 

§ 4 Teilnahmeausschluss

      Läufige Hündinnen sind, außer beim Einzeltraining und nach Absprache mit der Ausbilderin,

      von der Teilnahme in gemischten Hundegruppen ausgeschlossen.

§ 5 Kündigung und Ausfall von Trainingseinheiten

      Die Ausbilderin kann den Vertrag jederzeit  fristlos kündigen, wenn der AG / Hundebesitzer

      die Veranstaltung stört oder sich den Anweisungen der Ausbilderin widersetzt. Ebenso, wenn 

      die gebotene Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht wird.

     Der Auftraggeber / Hundebesitzer kann den Vertrag nur aus wichtigen Gründen gemäß

      §626 Abs.1 BGB kündigen.

§ 6 Absage von Einzeltrainings Stunden

      Das Honorar für eine Einzeltrainings Stunde muss am Tag des Termins in bar gezahlt werden,

      oder vor dem Termin auf dem angegebenen Konto eingegangen sein.

§ 7 Absage von Trainingseinheiten eines Kurses

      Kann eine Trainingseinheit , welche im Rahmen eines gebuchten Kurses stattfindet, nicht 

      wahrgenommen werden, verfällt diese ersatzlos.

§ 8 Haftung der Ausbilderin und des Auftraggebers / Hundebesitzers

      Die Ausbilderin haftet nicht für  Personen -, Sach-, oder Vermögensschäden, die durch   

      Anwendung der gezeigten Übungen entstehen, sowie für Schäden, die durch teilnehmende 

      Hunde entstehen. Jegliche Begleitpersonen sind durch den Auftraggeber / Hundebesitzer

      vom Haftungsausschluss in Kenntnis zu setzten.

      Die Teilnahme oder der Besuch der Trainingsstunden erfolgt auf eigenes Risiko.

      Die Ausbilderin haftet nicht für Schäden, die von Dritten und deren Hunde herbeigeführt

      werden. Der Auftraggeber / Hundebesitzer haftete für die von ihm und / oder von seinem Hund

      verursachten Schäden im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen, auch gegenüber Dritter

      und stellt die Ausbilderin von jeglichen Ansprüchen dritter im Zusammenhang mit der 

      Teilnahme an dem jeweils gebuchten Kurs frei.

§ 9 Erfolgsgarantie

      Eine Erfolgsgarantie kann nicht gegeben werden. Der Trainingserfolg ist von der Mitwirkung

      des Auftraggebers / Hundehalters abhängig, bzw. von der Umsetzung mit seinem Tier.

§10 Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen

       Die Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen hat nicht die Unwirksamkeit des gesamten

       Vertrages zur Folge.

§11 Gerichtsstand 

 

       Gerichtsstand Berlin